13.10.2021

Sportanlage bekommt neues Blockhaus

 

 

Auf dem Sportgelände der freien Turnerschaft steht ab sofort ein neues Blockhaus. Für Veranstaltungen, Mannschaftsfeierlichkeiten, Ausgabe von Getränken bei Veranstaltungen, Besprechungen u.v.m kann das neue Multifunktionsgebäude genutzt werden. Ein großer Dank geht an die zahlreichen Helfer, die am Aufbau des Hauses beteiligt waren.


11.10.2021

"Jimmy Unterwegs bei der FT Groß-Midlum"

„Jimmy Unterwegs“ ist das neue Talkformat auf FUSSBALL.DE und DFB-TV. Jimmy Hartwig, inzwischen 66 Jahre alt und in seiner Zeit mit dem HSV dreimal Deutscher Meister, reist durch Fußball-Deutschland und macht sich schlau zu den wichtigsten Themen im Amateurfußball. Die Auftaktserie startete Jimmy mit der Freien Turnerschaft Groß-Midlum. Im Mai war der ehemalige Nationalspieler Jimmy Hartwig bei der FT Groß-Midlum zu Gast. Das rund elfminütige Video ist nun auf FUSSBALL.DE und DFB-TV abrufbar. Einen Tag lang drehte Jimmy mit dem bayrischen Fernseh-Team in Groß-Midlum. Er sprach mit dem Vorstand, mit Spielerinnen und Spielern und weiteren Vereinsverantwortlichen. Er ließ sich das Vereinskonzept erklären, das in seinen Augen Vorbildliches in Sachen Ehrenamt leistet. Vorgeschlagen wurde FT Groß-Midlum von dem NFV-Fußballkreis Aurich und der Ehrenamtskommission des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV).

 

https://tv.dfb.de/video/jimmy-unterwegs-bei-der-ft-gross-midlum/30694/

https://www.fussball.de/newsdetail.app/jimmy-unterwegs-die-neue-dfb-videoserie/-/article-id/230695


06.10.2021

JSG Gemeinde Hinte beim Sparda Leuchtfeuer 2021

 

Der Förderverein der JSG Gemeinde Hinte hat sich in diesem Jahr als einziger Hinteraner Verein bei dem Sparda Leuchtfeuer 2021 beworben. Mit 727 Stimmen hat der Verein den 123. Platz belegt und darf sich nun über eine Spende in Höhe von 500€ freuen. Insgesamt nahmen 378 Vereine teil.


26.09.2021

Einladung Mitgliederversammlung 2021

- zum Vergrößern auf das Bild klicken -
- zum Vergrößern auf das Bild klicken -
Download
Einladung Mitgliederversammlung 2021
2Einladung_MV2021[4333].pdf
Adobe Acrobat Dokument 461.4 KB

22.09.2021

JSG Gemeinde Hinte beim Sparda Leuchtfeuer 2021

Der Förderverein der JSG Gemeinde Hinte bewirbt sich in diesem Jahr als einziger Hinteraner Verein bei dem Sparda Leuchtfeuer 2021. Das Sparda Leuchtfeuer ist ein Voting, bei welchem es darum geht, möglichst viele Stimmen zu erhalten. Die 150 Vereine mit den meisten Stimmen können sich daraufhin über Spenden zwischen 500,- bis 6.000- Euro freuen.

Sofern wir es als Gemeinde Hinte schaffen, unter die 150 bestplatziertesten Vereine zu gelangen, möchte der Förderverein neues Trainingsequipment, insbesondere Pop-Up Tore sowie Mini- und zertifizierte Jugendtore, auf den vier Spielstätten in Hinte, Loppersum, Groß-Midlum und Suurhusen zu gleichen Teilen anschaffen, um die guten Trainingsmöglichkeiten für unsere Nachwuchsfußballer*innen zu erhalten bzw. entsprechend des aktuellen Stands der Trainingstechnik zu optimieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen wir jedoch viele Mitstreiter*innen, die ihre Stimme der JSG Gemeinde Hinte geben.

 

Unter folgendem Link gelangt man direkt zur Abstimmung für die JSG Gemeinde Hinte:

https://www.spardaleuchtfeuer.de/profile/f%C3%B6rderverein-der-jsg-gemeinde-hinte-e-v-2/

 

- Schritt 1: Link aufrufen.

- Schritt 2: Codes über Eingabe einer Mobilfunknummer anfordern.

- Schritt 3: Alle drei via SMS erhaltenen Codes innerhalb von 48 Stunden für die JSG Gemeinde Hinte eingeben und auf "Abstimmen" klicken.

 

Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht. Pro Mobilfunknummer können nur drei Codes angefordert und in die Abstimmung eingebracht werden. Der Abstimmungszeitraum endet am 05.10.2021.

Es zählt wirklich jede Stimme. Wir bitten Euch darum, diesen Link mit euren Vereinsmitgliedern zu teilen bzw. auf eure Vereinshomepage zu verlinken, so dass wir möglichst viele Voting-Stimmen erhalten. Lasst uns versuchen, die Spendengelder gemeinsam in die Gemeinde Hinte zu holen! Vielen Dank


20.09.2021

Vereinsmeisterschaft im Boule

 

Nach einem Jahr Corona-Pause konnte die Boule-Sparte nun wieder ihre interne Vereinsmeisterschaft im Boulodrom in Groß-Midlum austragen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Den ersten Platz belegte Ulla Jüchems nach einem spannenden Match gegen  Walter Fuhlendorf, der den zweiten Platz holte. Der dritte Platz ging an Peter Ennulat und den Trostpreis bekam Gretchen Ennulat.


02.09.2021

Schiedsrichter-Anwärter Lehrgang in Groß-Midlum

-zum Vergrößern auf das Bild klicken-
-zum Vergrößern auf das Bild klicken-

23.08.2021

Versteigerung der signierten Bundesliga-Trikots/Bälle gestartet

„Gemeinsam gegen Leukämie & Bewegung gegen Krebs“

Die Emder Zeitung wird immer am Mittwoch und am Samstag jeweils einen Bundesligisten mit dem dazugehörigen Trikot oder Ball vorstellen.

Ab Erscheinung des Artikels (Online und Print) kann geboten werden. Für die Gebote stehen insgesamt drei Wochen seit Erscheinen des Artikel zur Verfügung. Startgebot ist 250 Euro. Die Aktion steht unter dem Motto:“ Gemeinsam gegen Leukämie & Bewegung gegen Krebs“! Bisher wurden die Trikots von Werder Bremen (18.08.) und Schalke 04 (21.08.)veröffentlicht.

Für das Trikot vom SV Werder Bremen wurden bisher 300 Euro geboten. Gebote sind bei der Emder Zeitung abzugeben.

Bitte eine E-Mail an sport@emderzeitung.de mit dem Gebot schicken und bitte Namen und Telefonnummer mit angeben. FT Groß-Midlum wird sich dann mit demjenigen, der den Zuschlag bekommen hat, in Verbindung setzen.

Download
Bericht Emder Zeitung vom 17.08.2021
EZ 17.08.2021 Versteigerung Bundesliga-T
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


18.08.2021

Erste Herren startet mit Auswärtssieg in neue Saison

 

Für unsere Erste Herren begann die neue Spielzeit mit einem Auswärtsspiel bei der Bezirksliga-Reserve von Blau-Weiß Borssum. Nach 90 Minuten durften sich unsere Midlumer über einen hart erkämpften 2:1-Sieg freuen.

Die erste Halbzeit war geprägt von zwei sicher stehenden Defensivreihen. Unser Team konnte zwar mehr Ballbesitz verbuchen, kam aber ebenso wie die Gastgeber kaum einmal zu einer klaren Abschlusssituation. Nach diesen chancenarmen 45 Minuten ging es folgerichtig torlos in die Pause.

Nach Wiederanpfiff nahm das Spiel dann langsam Fahrt auf und die Zuschauer bekamen in der 59. Minute das erste Tor des Tages zu sehen. Mit einem tollen Pass schickte Jann Eike Ackermann Steffen Carsjens auf die Reise, der den Ball am BWB-Keeper vorbei zur 1:0-Führung im Tor unterbrachte. Nur vier Minuten später war unser Stürmer erneut einer der Protagonisten. Martin Saathoff hatte durch starke Zweikampfführung einen Ballgewinn erzwungen. Dadurch kam Steffen auf Höhe der Mittellinie an den Ball, nahm Tempo auf, schüttelte zwei Gegenspieler ab und lief auf den Borssumer Schlussmann zu. Ein Verteidiger konnte ihn zwar am Abschluss hindern, sein Klärungsversuch landete jedoch im eigenen Tor – 2:0 nach 63 Minuten.

Doch die Freude über diesen Doppelschlag währte nur kurz. Denn sechs Minuten später verteidigte unsere Hintermannschaft an der Strafraumgrenze erst zu passiv und dann zu hektisch. Die Folge war ein Foulelfmeter, den Till Jakobs souverän zum Anschlusstreffer verwandelte (69.).

Die Gastgeber erhöhten nun schrittweise das Risiko und unserer Mannschaft fehlte oft die notwendige Ruhe. Dennoch waren zwingende Torchancen in erster Linie vor dem Borssumer Gehäuse zu sehen. Während die vielen Borssumer Flankenbälle von der FT-Defensive weitestgehend gut verteidigt wurden, vergaben unsere Offensivspieler in aussichtsreicher Position (teils in Eins-gegen-Eins-Situationen) gleich mehrmals die (Vor-)Entscheidung oder spielten Konterchancen in Überzahl unsauber aus.

So musste bis zum Schlusspfiff um den Auftaktsieg gebangt werden. Doch im Gegensatz zum Vorjahresduell blieb der späte Nackenschlag dieses Mal aus, sodass die ersten drei Punkte der Saison bejubelt werden konnten.

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt allerdings nicht, denn bereits am Mittwochabend steigt unser Team auch in den Kreispokal ein. Nach einem Freilos in der ersten Runde kommt es um 19 Uhr in Groß-Midlum zum Derby mit dem Gemeindenachbarn und Ligarivalen TuS Eintracht Hinte.


02.08.2021

Vierter Sieg in Serie - Erste Herren mit Arbeitssieg gegen Leezdorf

 

Unsere Erste Herren bleibt in der Vorbereitung ungeschlagen. Am Mittwochabend wurde der SV Leezdorf mit 4:2 (3:1) bezwungen.

Die Gäste, Aufstiegsfavorit in der Ostfrieslandklasse B, erwiesen sich als der erwartet starke Gegner und schienen zunächst besser in die Partie zu finden. Ein Doppelschlag zweier Tor-Debütanten brachte aber unsere Mannschaft auf die Siegerstraße. Zunächst durfte Lennart Reemtsma seinen ersten Treffer im Midlumer Dress bejubeln. Einen sehenswerten Pass von Hauke Franke hinter die gegnerische Abwehrreihe brachte Lennart im langen Eck unter (9.). Unmittelbar danach legte Jann Eike Ackermann mit seinem Premierentor nach. Er dribbelte nach einem Ballgewinn auf die Leezdorfer Hintermannschaft zu und war mit einem Flachschuss aus gut 16 Metern erfolgreich (11.). Doch der SVL fand wenige Minuten später die perfekte Antwort. Eine Flanke klärte die FT-Defensive, allerdings nur bis zu Liaghat Mohammadi, der den Ball direkt nahm und volley in den Winkel traf (18.).

Nach dieser furiosen Anfangsphase waren beide Mannschaften um Spielkontrolle bemüht. Die Gäste hatten leichte Vorteile und Chancen auf den Ausgleich, Torgelegenheiten gab es aber weiterhin auch auf Midlumer Seite. So hatte beispielsweise Lennart Reemtsma sein zweites Tor auf dem Fuß. Nachdem er erneut von Hauke in Szene gesetzt wurde, traf er dieses Mal jedoch nur das Außennetz. Die beiden waren dann auch die Protagonisten des 3:1. Lennart konnte im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden und Hauke verwandelte den von Schiedsrichter Wies verhängten Strafstoß souverän (25.). Es sollte nicht der letzte Elfmeterpfiff des Spiels bleiben.

In der Folge gelang es auf beiden Seiten, die Anzahl der Ballverluste zu reduzieren. Das Chancenplus war dabei auf Seiten der Gäste, deren größte Möglichkeit sich unmittelbar vor der Pause ergab. Als bereits alles auf den 3:1-Halbzeitstand hindeutete, wurde ein Leezdorfer Angreifer im Strafraum zu Fall gebracht und auch hier gab es den fälligen Elfmeter. FT-Keeper Thore Grotzeck ahnte jedoch die richtige Ecke und konnte den Versuch von Renke Harms parieren und im Nachfassen festhalten, sodass es mit der Zwei-Tore-Führung in die Kabinen ging.

Nach Wiederbeginn waren die Gäste tonangebend und belohnten sich schnell mit dem 2:3. Ein gut vorgetragener Angriff über rechts fand in der Mitte Tobias Stöhr, der Thore aus kurzer Distanz keine Chance ließ (50.). in der Folge lag der Ausgleich ein ums andere Mal in der Luft, doch mit Glück und Geschick hielt die knappe Führung. Unsere Mannschaft tat sich dagegen schwer, für Entlastung zu sorgen. Oft wurden die Bälle im Spielaufbau oder Umschaltspiel zu schnell verloren. Dennoch gelang es mit einigen Angriffen selbst für Gefahr zu sorgen. Lennart verpasste die Vorentscheidung, als er aus etwa 15 Metern über den herausstürmenden SVL-Torwart, aber auch über das Tor schoss. Auch Mattia di Maria, die „Leihgabe“ der Zweiten Herren, scheiterte im Eins-gegen-Eins mit einem Heber an Schlussmann Ansgar Christians. Kurze Zeit später gab es dieses Duell erneut. Dieses Mal spitzelte Mattia den Ball am Torwart vorbei und wurde von ihm zu Fall gebracht. Folgerichtig bekamen die Zuschauer den dritten Strafstoß des Abends zu sehen. Im Duell Franke gegen Christians behielt Hauke wieder die Nerven und erhöhte auf 4:2 (74.). Während Leezdorf weiterhin auf das dritte Tor drückte, verteidigten die Hausherren mit hohem läuferischem Aufwand und großem Einsatz die Zwei-Tore-Führung, sodass bis zum Schlusspfiff keine weiteren Treffer fielen.

Da unsere Mannschaft in der ersten Runde des Kreispokals ein Freilos erhielt, steht das erste Pflichtspiel am 15.08. an, wenn Groß-Midlum bei der Bezirksligareserve von Blau-Weiß Borssum gastieren wird.


27.07.2021

Projekt Arbeitskreis FT Zukunft 2020

 

Das Niedersächsische Sozialministerium stellt eine neue Projektdatenbank für ehrenamtliches Engagement auf dem FreiwilligenServer vor. Ehrenamtliches Engagement ist in Niedersachsen weit verbreitet. Fast jede zweite Niedersächsin und jeder zweite Niedersachse investiert Zeit und Kraft, um sich ehrenamtlich für andere einzusetzen. In einer neuen Projektdatenbank auf dem FreiwilligenServer Niedersachsen (FWS) sollen nun beispielhafte Projekte vorgestellt und auch Interessierte zur Nachahmung angeregt werden.

Das Projekt“ Arbeitskreis FT Zukunft 2020“ der freien Turnerschaft wurde vom Niedersächsischen Sozialministerium als ein Projekt mit „Leuchtturm-Charakter“ ausgewählt und in die neue Projektdatenbank eingetragen. Das ist eine sehr große Anerkennung und Wertschätzung für den Sportverein.

Der Arbeitskreis FT Zukunft 2020 ist am 23. November 2011 von Hinrich Bruns (jetziger 1. Vorsitzender) und Hans-Gerd Ukena (Ehrenvorsitzender) ins Leben gerufen worden. Gemeinsam mit dem Vorstand/Sparten/Ausschüssen/Mannschaften hat man bis heute erfolgreiche Arbeiten geleistet; es wurden über 300 Punkte bearbeitet und umgesetzt (z.B. Mitgliederzahlen von 370 auf 504 gesteigert, alle Ehrenämter besetzt, ein Leitbild erstellt, Identifikationsfigur GROMI geschaffen, ein Jugendteam GROMI installiert, Sportangebote erweitert, ein Boulodrom erstellt, Sportanlage/Vereinsheim erneuert und der Zeit angepasst, Ausschüsse und Teams geschaffen, Satzung aktualisiert und eine moderne Ehrenordnung erstellt).


22.07.2021

Ausstellung in der OVB-Plattform (Ostfriesiche Volksbank)

16 signierte Trikots, 4 signierte Bälle von der I. Fußball-Bundesliga, dazu ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft und ein signiertes Trikot/Ballvom Zweitligisten Hannover 96, werden in der Plattform am Neuen Markt in Emden ausgestellt. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag >10 – 13 und 14 – 18 Uhr. Die FT Groß-Midlum hatte damit eine Wette gegen die Emder Zeitung gewonnen. Die Bundesligatrikots/bälle sollen nun meistbietend versteigert werden. Ab Mitte August wird die Emder Zeitung jedes Trikot/Ball mit ein paar Informationen über den jeweiligen Bundesligisten bewerben. Ab dem Tag können dann Gebote abgegeben werden, am Ende entscheidet das höchste Gebot. Die Aktion steht unter dem Motto:“ Gemeinsam gegen Leukämie & Bewegung gegen Krebs“! Das Startgebot für ein signiertes Trikot/Ball liegt bei 250 Euro. Die Trikots/Bälle haben einen besonderen ideellen Wert. Sie wurden von den Spielern in einer Corona-Pandemie-Zeit (Bundesligaspiele ohne Zuschauer*innen) signiert.


15.07.2021

Unentschieden und Sieg am "Doppel-Spieltag"  der ersten Herren

 Unsere Erste Herren hat ihre Vorbereitung am Wochenende mit zwei weiteren Testspielen fortgesetzt. Es waren die ersten beiden Auftritte vor heimischem Publikum seit mehr als acht Monaten.

 

Zunächst war am Freitagabend der SV Amisia Stern Wolthusen aus der Kreisliga Ostfriesland zu Gast. Unser Team erspielte sich zwar Feldvorteile, tat sich jedoch schwer zu klaren Chancen zu kommen. Immer wieder gab es außerdem Unzulänglichkeiten im Zweikampfverhalten und Passspiel. Zwei solche Situationen bestrafte SVA-Kapitän Tobias Geiken, der seine Mannschaft mit einem Doppelpack in Führung brachte (14./24.). Die Hausherren arbeiteten sich allmählich ins Spiel und kamen noch in der ersten Halbzeit zum Anschlusstreffer. Lennart Reemtsma hatte sich auf der rechten Seite stark durchgesetzt und von der Grundlinie auf Alexander Saathoff zurückgelegt. Seinen Abschluss konnte Wolthusens Schlussmann Tim Valkema noch parieren, allerdings landete der Abpraller bei Davin Eertmoed, der am zweiten Pfosten abstaubte. Mit dieser knappen Gästeführung ging es in die Kabinen.

 

Im zweiten Durchgang war unserer Mannschaft deutlich anzumerken, dass sie ein anderes Gesicht zeigen wollte. Die Gäste wurden früher und energischer unter Druck gesetzt, sodass sie sich kaum einmal koordiniert aus der eigenen Hälfte befreien konnten. Folgerichtig fiel nach einer guten Stunde der Ausgleich. Steffen Carsjens hatte zunächst noch Pech, als sein Tor wegen eines vermeintlichen Foulspiels am gegnerischen Torwart abgepfiffen wurde. Wenig später war er dann als Vorbereiter mitverantwortlich für das 2:2. Hauke Franke hatte ihn mit einem sehenswerten Schnittstellenpass in Szene gesetzt. Steffens scharfe Hereingabe verwandelte Christoph Haan aus kurzer Distanz (64.). Trotz klarer Überlegenheit gelang es den Hausherren danach zu selten Torgefahr zu entwickeln. Da auch Wolthusen bei seinen seltenen Kontern kaum einmal gefährlich wurde, blieb es beim 2:2-Remis.

 

Weniger als 48 Stunden später stellte sich dann die U23 des Süderneulander SV, bei denen u.a. der ehemalige Midlumer Spieler Christian Abraham zum Trainerteam gehört, in Groß-Midlum vor. Schnell wurde deutlich, dass es nicht erneut einen ähnlichen holprigen Beginn wie noch am Freitag geben sollte. Unsere Mannschaft übernahm die Initiative, erspielte sich ein klares Übergewicht und kam zu ersten Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Nach 17 Minuten durfte dann erstmals gejubelt werden. Focko Hinderks hatte Kapitän Leon Kreide auf die Reise geschickt, der vor dem herauseilenden Gäste-Keeper auf den mitgelaufenen Alex Saathoff querlegte. Alex war es dann auch, der vor der Pause das verdiente 2:0 nachlegte, als er im Eins-gegen-Eins mit dem SSV-Schlussmann überlegt abschloss (43.).

 

Nach der Pause setzte der frisch eingewechselte Hauke Franke das erste Ausrufezeichen, als er einen Freistoß aus etwa 22 Metern direkt verwandelte (47.). Während sich in der Offensive immer wieder Möglichkeiten boten, schlichen sich auch erste Unkonzentriertheiten ins Midlumer Spiel ein. Eine solche konnten die engagierten Gäste durch Hannes Meyer zum 1:3 nutzen (57.). FT-Angreifer Focko Hinderks gab im Gegenzug die perfekte Antwort. Seinen ersten Versuch konnte Nico Siebels im SSV-Tor noch abwehren, gegen den Nachschuss war er dagegen machtlos. Mit dem 5:1 durfte sich auch Steffen Carsjens in die Torschützenliste eintragen. Eine Flanke auf den zweiten Pfosten legte Leon Kreide zurück und Steffen verwandelte aus kurzer Distanz. Eine weitere defensive Nachlässigkeit wurde dann mit dem zweiten Gegentreffer bestraft, als Dennis Rosenbäck nahezu unbedrängt einköpfen konnte (79.). Den Schlusspunkt setzten aber die Gastgeber. Lennart Jever traf in der 89. Minute nach einer Ecke von Martin Saathoff per Kopf zum 6:2-Endstand.

 

Somit bleibt die Erste Herren in der Vorbereitung ungeschlagen und möchte diese „Mini-Serie“ am kommenden Sonntag ausbauen, wenn sich der SV Jennelt-Uttum in Groß-Midlum vorstellt.


12.07.2021

Fahrrad-Freizeitgruppe wieder auf Tour

 

 

Die Fahrrad-Freizeitgruppe hat ihre ersten beiden Touren erfolgreich gestartet. Die erste Fahrt führte nach Wirdum, die Zweite ging dann nach Wybelsum zum Hofcafe Schmidtchen. Alle Beteiligten sind froh, dass die gut vorbereiteten Fahrten von Spartenleiterin Irmi Hayenga wieder starten konnten.


10.07.2021

Präsentation der signierten Bundesliga-Trikots / Bälle

Die FT Groß-Midlum hatte am Freitag, den 02. Juli 2021, zu einer Feierstunde in das schöne Vereinsheim eingeladen. Im Rahmen dieser Zusammenkunft wurden die signierten Trikots und die signierten Bälle der I. Fußball-Bundesliga präsentiert. An der Veranstaltung nahmen von der Emder Zeitung, Michael Hinners, Markus Bruns, Dirk de Vries, vom NFV-Kreis Ostfriesland, Winfried Neumann, Alwin Harberts, Rainer Hoffmann, vom Verein Leukin e.V., Anna Fennen, Christa Lindenberg und die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Vereins, Elke Adelmund, Ilka Redenius, Sabine Bruns, Elfriede Nanninga, Hinrich Bruns und Hans-Gerd Ukena teil. Die signierten Trikots und Bälle sollten im Rahmen des Jubiläums-Event vom 08. bis 11.07.2021 verlost werden. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Verein diese Veranstaltung aber erneut verschieben. Die Bundesligatrikots sollen nun meistbietend versteigert werden. Ab Mitte August wird die Emder Zeitung jedes Trikot/Ball mit ein paar Informationen über den jeweiligen Bundesligisten bewerben. Ab dem Tag können dann Gebote abgegeben werden, am Ende entscheidet das höchste Gebot. Die Aktion steht unter dem Motto:“ Gemeinsam gegen Leukämie & Bewegung gegen Krebs“! Das Startgebot für ein signiertes Trikot/Ball liegt bei 250 Euro. Die Trikots/Bälle haben einen besonderen ideellen Wert. Sie wurden von den Spielern in einer Corona-Pandemie-Zeit (Bundesligaspiele ohne Zuschauer*innen) signiert. In den kommenden Tagen können die Trikots/Bälle in der OVB-Plattform am Neuen Markt während der Öffnungszeiten (10-13 und 14-18 Uhr) besichtigt werden.

Download
Bericht der Emder Zeitung vom 08.07.2021
EZ 08.07.2021 Präsentation Wette FT-EZ.p
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

07.07.2021

Liah-Mara will leben!


"wie die Zeit vergeht...."


NACHRICHTENARCHIVE

2021  2020 2019  |  2018  |  2017