10.02.2020

5. JSG Intersport Berkhahn Wintercup 2020

In den letzten drei Tagen stand die Gemeinde Hinte im Zeichen des Jugendhallenfußballs in der hiesigen Dreifachturnhalle. Trotz der widrigen Wetterverhältnisse machten sich insgesamt 46 Mannschaften auf den Weg in unsere Gemeinde, um am 5. JSG Intersport Berkhahn Wintercup 2020 teilzunehmen. Dank der hervorragenden Turniervorbereitung durch unsere JSG-Trainer sowie federführend durch Marcel Müller, Theo Jansen, Nils Ulferts, Jan Ross, Hinrich Bruns und Dennis Igelmann vom Förderverein der JSG Gemeinde Hinte ging es am Freitagabend mit dem Turnier der B-Junioren los. Während der fairen, jedoch zweikampfstark geführten Spiele setze sich am Ende die C-Jugend des BSV Kickers Emden durch.

Am frühen Samstagvormittag ging es dann mit dem Turnier der F-Jugend los. Hier lohnte sich insbesondere für die Mannschaft von BW Papenburg das frühe Aufstehen sowie die weite Anreise. Die blau-weißen Papenburger dominierten das Turniergeschehen mit einem überragendem Torverhältnis von 27:2 Toren (in nur 5 Spielen) und durften den großen Wanderpokal mit nach Hause entführen. Im direkten Anschluss an dieses Turnier startete das G-Jugendturnier mit den jüngsten Nachwuchskickerinnen und Nachwuchskickern zwischen 3 und 6 Jahren. Aufgrund ihres Alters besonders hervorzuheben waren die Kicker vom TuS Großheide II, die deutlich jünger waren als ihre Mitstreiter. Dennoch stecken sie nicht auf und rannten dem kleinen Lederball hinterher. Alle Kinder hatten sichtlich Spaß am Tore erzielen und Tore verhindern. Die beste Torquote hatte dabei unser Til Rinderhagen von der JSG Gemeinde Hinte II, der insgesamt neunmal einnetzte und nach 2019 auch im Jahr 2020 die Torjägerkanone erhielt. Turniersieger wurde die JSG RW/Kickers Emden unter dem Trainerduo Roger Gebhardt und Holger Thieme. Als Erinnerung an den 5. JSG Intersport Berkhahn Wintercup 2020 erhielten alle Spieler des F- und G-Jugendturniers einen Resign-Teilnehmerpokal. Den Abschluss eines langen Hallenfußballsamstages machten die D-Junioren. Das ansonsten männliche Teilnehmerfeld wurde dabei um die weibliche U15 der SpVg Aurich ergänzt, welche den sechsten Rang belegte sowie die beste Torhüterin des Turniers stellte. In einem spannenden Finale konnte sich der TuS Pewsum im 9m-Schießen gegen die Lokalmatadoren der JSG Gemeinde Hinte durchsetzen.

Der letzte Turniertag begann mit dem Turnier der E-Jugend. Hier waren nicht nur die Fallrückzieherkünstler vom SV Komet Walle spektakulär, sondern auch zahlreiche weitere Passstavetten, tolle Toren und Glanzparaden sorgten für gute Stimmung auf den Rängen. Ohne einen einzigen Gegentreffer durften die Waller Favoriten den von Bürgermeister Manfred Eertmoed überreichten Wanderpokal in den Himmel strecken. Zum Ende seiner Amtszeit wurde Manfred Eertmoed durch den Förderverein mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Zu guter Letzt startete ab 14:00 Uhr das reine Mädchenturnier in der Altersklasse der D-Juniorinnen. Aufgrund dreier sturmbedingter Absagen wurde der Turniermodus kurzerhand verändert, so dass sich die weite Anfahrt der erschienenen Mannschaften, die teilweise über 100 km Anfahrt auf sich genommen haben, auch gelohnt hat. Im Ligamodus Jeder gegen Jeden reichten der JSG Gemeinde Hinte 12 Punkte sowie eine Tordifferenz von +24, um die starken Mädels der punktgleichen JSG FriEda hinter sich zu lassen. Von der Hauptsponsorin Ulrike Berkhahn überreicht ging damit auch ein Titel an eine unserer JSG-Mannschaften. Das Orga-Team freute sich im Rahmen des F-Jugendturniers insbesondere auch auf das Erscheinen der aktuellen Bürgermeisterstichwahlkandidaten der Gemeinde Hinte, die sich in einem sportlichen Duell im 9m-Schießen gegenüberstanden. Uwe Redenius siegte mit 3:2 verwandelten Schüssen gegen Christian Behringer, der gegen den langjährigen Fußballer Redenius eine sehr gute Figur machte. Im Anschluss überreichten Beide die Teilnehmerpokale, klatschten mit den Spielern ab und standen den Zuschauern zum Netzwerken zur Verfügung. Neben diesem spontanen Hightlight dank das Orga-Team seinen JSG-Trainern für die Einladung der erschienen Mannschaften sowie für den Auf- und Abbau der Turnierspielstätte, welche jeweils in Rekordzeit absolviert wurde. WOW - das war wirklich super und bemerkenswert! Ein großer Dank geht auch an die JSG-Eltern, die die drei Verkaufsstände besetzt und die Zuschauer verköstigt haben. Gernell war die Zuschauerbeteiligung deutlich besser als im letzten Jahr, so dass neben der eingespielten Tormusik auch viele/laute Torjubel ertönten. "Ohne Schiris geht es nicht". Und genau deshalb dankt der Förderverein Bernd, Jojo, Michael, Sancho, Nachwuchsschiedsrichterin Inja ( ;-) ), Jürgen, Edwin und Benjamin, dass sie ihre Freizeit hingegeben und sogar auf ihre gängige Aufwandsentschädigung zum Wohle des Jugendfußballs in der Gemeinde Hinte verzichtet haben. Ebenso wichtig waren die Stimmen der Turniere, die durch Bernd, Svenja, Jörg und weiteren Mitgliedern des Fördervereins gestellt wurden. Herauszuheben ist hier Bernd Nörder, der insgesamt drei Turniere moderierte. Stets zur Verfügung standen die beiden Hausmeister Helmuth Kusche und Franz Janssen, die jede Frage beantworteten und jedes Problem lösten. Für die Sicherheit sorgten die FFW Suurhusen, die FFW Cirkwehrum/Westerhusen, die FFW Loppersum sowie das DRK Hinte.

Ein weiterer Dank geht an die über 40 Sponsoren, die diese Turnierreihe oftmals bereits seid dem Jahr 2016 unterstützen. Besonderer Dank geht an das Ehepaar Ulrike und Jan Berkhahn von der Firma Intersport Berkhahn in Emden, die dieser Turnierreihe ihren Namen gegeben haben. Mit den hochwertigen Pokalen für die Mannschaften sowie den besten Torhüter als auch den besten Torschützen, Mannschaftspreisen (Jede Mannschaft hat einen neuen JAKO-Spielball erhalten), Teilnehmerpokalen für die kleinsten Nahwuchskicker, Give-Away für die Zuschauer, Tombolapreisen uvm. ermöglicht ihr ein derartiges Turnier der "Superlative". Der Förderverein freut sich, dass ihr Spaß am Turnier hattet und bereits angekündigt habt, den Wintercup 2021 fortzuführen. Drei Tage Hallenfußball...mehrere hundert Stunden detailierte Vorbereitungszeit...6 Turniere...26 Stunden faire und verletzungsfreie Turnierspielzeit...46 Mannschaften...über 450 Nachwuchskickerinnen und Nachwuchskicker...gut befüllte Zuschauerränge...stolze Eltern und Großeltern...freudestrahlende Gesichter der Kinder und Jugendlichen...das war der 5. JSG Intersport Berkhahn Wintercup 2020 in Hinte.


29.01.2020

Einladung zur Jahreshauptversammlung


23.01.2020

Wirbelsäulengymnastik bei FT

Unter dem Motto „FIT IN 2020“ bietet die Freie Turnerschaft Groß-Midlum noch freie Plätze in der Wirbelsäulenübungsstunde am Montag von 19.30 bis 20:30 h an. Weitere „Gesundheitsstunden“ sind von 17:30-18:30h und von 18:30-19:30h. Informationen und Anmeldung per Email über die Homepage (Kontakt) oder bei Sabine Ihnen Tel.:04925 / 990008.


07.01.2020

HaMü Super-Cup startet in 26. Runde

Der Hartmut Müller Württembergische Super-Cup 2020 der freien Turnerschaft Groß-Midlum startet am Samstag, den 11. Januar in die 26. Auflage. Ab 13:30 spielen 16 Mannschaften aus den Gemeinden Hinte, Krummhörn, sowie der Stadt Emden um den Titel. Die Vorrunde startet am Samstag mit den Gruppen 1 und 2, ehe dann ab ca. 16 Uhr die Gruppen 3 und 4 ins Rennen gehen. Der jeweils Gruppenerste und –zweite qualifiziert sich dann für die Endrunde am 12. Januar. Start am Sonntag ist um 14 Uhr. Als Titelverteidiger gehen die Sportfreunde aus Larrelt an den Start.


11.12.2019

Vorbereitungsturnier für die Handballkids

 

Die Handball Jugendsparte hat an einem weiteren Vorbereitungsturnier der SF Larrelt in der Max Windmüller Halle in Emden teilgenommen.  Es waren die Mannschaften der SF Larrelt, des TuS Norderney, der JMSG Aurich 1 und 2, des TSV Germania Holterfehn und die der FT Groß-Midlum vor Ort. Den Zuschauer wurde wieder fairer und hervorragender Handballsport gezeigt.


09.12.2019

Nikolaus 2019

Am Donnerstag fand der traditionelle Nikolausumzug der Freien Turnerschaft Groß Midlum statt. Viele Kinder und Eltern versammelten sich bis zum Eintreffen des Nikolauses. Nach den Grußworten des ersten Vorsitzenden Hinrich Bruns, ging es los. Der Nikolausumzug wurde von der Jugendfeuerwehr Groß Midlum begleitet und ging einmal um das ganze Dorf. Anschließend wurden in der Kirche Lieder gesungen und jedes Kind erhielt von Doris Machura und Sabine Bruns gepackte Überraschungstüten, die der Nikolaus übergab. Insgesamt wurden wieder 90 Kinder mit einer Überraschungstüte begeistert. Es war wie jedes Jahr eine wunderbare Veranstaltung . Dank vom Vorstand an alle Helfer.


06.12.2019

Auslosung HaMü Super-Cup 2020

Am Freitag, den 13. Dezember 2019 findet ab 18.00 Uhr die Auslosung zum Ha-Mü-Supercup 2020  im Sportheim der FT Groß-Midlum statt.

Der Sportverein FT Groß-Midlum richtet am 11. und 12.01.2020 sein I. Herren- Hallen-Fußballturnier um den Hartmut Müller Württembergische –Supercup in der Dreifachturnhalle in Hinte aus (26. Turnier). Das Motto lautet: “Gemeinsam gegen Leukämie & Bewegung gegen Krebs”! An dem Turnier nehmen 16 I. Herren-Fußballmannschaften aus Hinte, Krummhörn und der Stadt Emden teil. Die öffentliche Auslosung mit dem Hauptsponsor beginnt ab 18.45 Uhr. Vorher wird die FT Groß-Midlum mit der Hochschule Emden-Leer einen Kooperationsvertrag unterzeichnen. Danach werden dem Verein LEUKIN e.V. und der Deutschen Krebshilfe Spenden übergeben. Es werden auch einige Überraschungen präsentiert. Unter allen Teilnehmer/innen werden z.B. Präsentkörbe verlost. Ferner wird ein Imbiss gereicht.


28.11.2019

Weihnachtsfahrt ins Wangerland

 

 

Dieses Jahr machte der Jugendförderausschuss der freien Turnerschaft einen Weihnachtsausflug   zum Spieleparadies Wangerland.  40 Kinder und die Betreuer waren begeistert. Ab 10 Uhr ging es los und der Tag verging wie im Flug.  Spielen Toben  Essen und trinken, alles inklusive. Toll war die gute Beteiligung.


21.11.2019

DFB-Ehrenamtspreis für Hans-Gerd Ukena

Rund 400.000 Ehrenamtler und mehr als 1,2 Millionen freiwillig engagierte Menschen engagieren sich in über 25.000 Vereinen in Deutschland rund um den Fußball. Ohne deren Einsatzwillen und Begeisterungsfähigkeit würde in den Vereinen wohl kaum etwas funktionieren. Diesen Frauen und Männern möchte der DFB Dank sagen. Deshalb wird der DFB-Ehrenamtspreis in diesem Jahr deutschlandweit bereits zum 23. Mal vergeben.
Eine ganz besondere Ehrung hat Hans-Gerd Ukena von der Freien Turnerschaft Groß-Midlum erhalten. Alwin Harberts, stellvertretender Vorsitzender und Ehrenamtsbeauftragter, des Niedersächsischen Fußballverbandes- Kreis Ostfriesland- überreichte dem Sportkameraden Hans-Gerd Ukena, im Rahmen eines Dankeschönfestes der FT Groß-Midlum, den DFB – Ehrenamtspreis 2019. Seit 35 Jahren ist der Sportkamerad, Hans-Gerd Ukena, ehrenamtlich für seinen Verein engagiert. Er ist ein unermüdlicher Macher, Berater, Motivator, Visionär und für die erfolgreiche Entwicklung der Freien Turnerschaft Groß-Midlum verantwortlich. Unter seiner Regie ist die moderne Sportanlage und das schmucke Vereinsheim entstanden. Aus den 33 Kreisen des NFV werden die jeweiligen Kreissieger aufgrund ihres besonderen Engagements geehrt und dürfen mit ihrem Lebenspartner/in vom 13. bis 15. März 2020 an einem Dankeschön - Wochenende des NFV im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen teilnehmen.

14.11.2019

Handballer richteten Turnier aus

 

 

Die Handball Kids des Vereins richteten ihr erstes eigenes Turnier in Hinte aus. Daran teilgenommen haben die Mannschaften der HG Jever/Schortens, des OHV Aurich 1 und 2, sowie die beiden Teams der freien Turnerschaft. Viele Zuschauer verfolgten die spannenden Spiele und konnten tollen Handball sehen. Ein großer Dank geht an alle helfenden Hände, die das Turnier mit ausgerichtet haben.


10.11.2019

Entwässerungsverband sammelte 2000 Euro für Leukin

Am 12. Oktober fand ein Tag der offenen Tür beim Siel-und Schöpfwerk Knock statt. Hintergrund war das 50.-jährige Jubiläum des Schöpfwerkes, welches wesentlich zur Entwässerung des Verbandsgebietes mit den Gemeinden Südbrookmerland, Hinte, Krummhörn, Brookmerland sowie Teile der Städte Emden, Aurich, Norden und der Gemeinde Ihlow beiträgt. Der Verband war positiv überrascht über die große Besucheranzahl. Bei den jeweiligen Verköstigungsständen waren Spendendosen zugunsten des ehrenamtlichen Vereins zur Hilfe Leukämiekranker Kinder e.V. –kurz Leukin-aufgestellt. Über die Spendensumme von 2.000 € freute sich Anna Fennen von Leukin. 1.834,60 € kamen direkt durch Spenden davon zusammen. Die Differenz zu 2.000 € wurde von den Verbandsmitarbeitern aufgestockt. Durch das Geld sollen wieder Typisierungen finanziert werden. „Damit die Nadel im Heuhaufen“, sprich ein passender Stammenzellenspender im Bedarfsfall, gefunden werden kann. Die Spendenübergabe fand am 30. Oktober im Beisein von Anna Fennen (Vorsitzende von Leukin), Hans-Gerd Ukena (Botschafter Leukin) sowie vom Entwässerungsverband Obersielrichter Reinhard Behrends, Verbandsing. Jan van Dyk, Rendant Eggo Schreitling, Verwaltungsangestellte Antje Oost und Technische Mitarbeiterin Ina Goldhammer statt. Nähere Informationen findet man unter www.leukin.net. Obersielrichter Behrends sprach Anna Fennen und Hans Gerd Ukena ein Lob über dessen ehrenamtliches Engagement aus und freute sich einen symbolischen Scheck überreichen zu können.


06.11.2019

Anmeldung Weihnachtsfahrt JuFö

Download
Anmeldung
Anmeldung_Weihnachtsfahrt_2019[2661].pdf
Adobe Acrobat Dokument 513.2 KB

29.10.2019

Superkicker-Fußballcamp 2020




"wie die Zeit vergeht...."


NACHRICHTENARCHIVE

2019  |  2018  |  2017  |  2016