16.06.2021

FT Groß-Midlum gewinnt Wette gegen die Emder Zeitung

Die FT Groß-Midlum plante vom 08. bis zum 11.07.2021 ihre Jubiläumswoche mit vielen Aktionen und Aktivitäten. Das Motto lautete:“ Gemeinsam gegen Leukämie & Bewegung gegen Krebs“! Leider musste aufgrund der Corona-Pandemie dieses Mega-Event abgesagt werden (wir berichteten). Es sollte im Rahmen des Jubiläum-Event mit seinen Ehrentagen auch eine Riesentombola angeboten werden. Um hier attraktive Preise bieten zu können, hatte der Ehrenvorsitzende, Hans-Gerd Ukena, mit der Emder Zeitung gewettet, dass er es schafft, von allen Vereinen der 1. Bundesliga entweder ein signiertes Trikot oder einen signierten Ball zu erhalten. Die Emder Zeitung wettete dagegen. Sollte er die Wette gewinnen spendet die Emder Zeitung 3600 Euro für Leukin e.V. und die Deutsche Krebshilfe. Und es ist unserem Ehrenvorsitzenden, Hans-Gerd Ukena, tatsächlich gelungen, die Wette zu gewinnen. Eine Präsentation über den Erfolg der einzigartigen Wette wird Ende Juni/Anfang Juli 2021 erfolgen. Vorweg präsentiert der Verein schon einmal den signierten Ball des Deutschen Meisters, FC BAYERN MÜNCHEN.

Download
Bericht der Emder Zeitung vom 03.06.2021
EZ 03.06.2021 Wette gewonnen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.5 KB

06.06.2021

Jubiläums-Event verschoben

Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin das gesamte Leben und hat entscheidenden Einfluss auf die Veranstaltungsplanungen. Eine Durchführung mit zahlreichen Besuchern und sehr vielen persönlichen Kontakten wird in der aktuellen Situation so nicht möglich sein. Der Vorstand der FT Groß-Midlum hat in enger Abstimmung mit seinen Partnern, Familien, Sponsoren usw. sich auf eine Verlegung in das Kalenderjahr 2022 (07.07.-10.07.2022) verständigt. Wir alle haben es uns nicht leichtgemacht, sind aber gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, die Jubiläumswoche zu verschieben. Es ist zwar davon auszugehen, dass das Infektionsgeschehen auch weitere Lockerungen zulässt, allerdings wird es nicht möglich ein, eine Veranstaltung dieser Größenordnung ohne coronabedingten Einschränkungen durchzuführen. Unter den derzeit geltenden Kontaktregelungen würde es nicht möglich sein gemeinsam zu feiern und zu typisieren. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam die Entscheidung getroffen, das Jubiläums-Event in das Jahr 2022 – dann hoffentlich ohne Corona- zu verlegen. Die Vorbereitungen und Planungen laufen natürlich entsprechend weiter. Auch die Spenden-Aktionen werden weiter fortgesetzt. Wir bitten um Ihr/Euer Verständnis.


30.05.2021

DFB-Filmserie "Jimmy unterwegs" bei der FT Groß-Midlum zum Thema "EHRENAMT"

Die FT Groß-Midlum hatte am Donnerstag (27.05.2021) hohen Besuch. Sie konnte den ehemaligen Fußballprofi, deutschen Nationalspieler und Bundesliga-Spieler, Jimmy Hartwig, ein Fernsehteam aus München und einen Vertreter des Deutschen Fußballbundes (DFB) begrüßen. Auch der Niedersächsische Fußballverband (NFV) war mit den Sportkameraden Winfried Neumann, Alwin Harberts (1. und 2. Vorsitzenden des NFV- Kreis Ostfriesland) Dieter Ohls (NFV-Vorsitzender Bezirk Weser-Ems) und dem NFV- Landesehrungsbeauftragten Hermann Wilkens vertreten. Das DRK – Ortsverband Hinte - sorgte vor Ort für die entsprechenden Tests im Rahmen der Corona-Pandemie. Und für die leckere Beköstigung vor Ort sorgte der Fischwagen von Uwe Mergner (der frühere 1. Sponsor des Vereins). Jimmy Hartwig ist im Auftrag des DFB unterwegs. Es geht um die Filmserie „Jimmy unterwegs“, die sich mit der Arbeit der Amateurvereine beschäftigt. Als einziger Verein aus Niedersachsen wurde die FT Groß-Midlum zum Thema „Ehrenamt“ ausgewählt. In beeindruckender Weise präsentierten Hans-Gerd Ukena (Ehrenvorsitzender) und Hinrich Bruns (1. Vorsitzender) die ehrenamtlichen Arbeiten des Sportvereins. Auch die Gewinnung von jungen, ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen war ein wichtiges Thema. Dazu kamen die Interviews mit dem Vorstand und den jungen Ehrenamtlichen. „Der Verein hier ist besonders“! Das habe ich gleich nach den ersten Gesprächen bemerkt“, sagte Jimmy Hartwig. Das Thema Ehrenamt wird bei der FT Groß-Midlum so gut gemacht, wie ich es noch nicht gesehen habe , weiß er spätestens seit der Führung durch das Vereinsheim. Auch das Fernsehteam und die Sportfreunde des Niedersächsischen Fußballverbandes waren voll des Lobes. Rundum eine gelungene Sache bei schönem Wetter.

Download
Bericht der Emder Zeitung vom 28.05.2021
EZ 28.05.2021 Jimmy unterwegs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

26.05.2021

Jimmy unterwegs in Groß-Midlum

Die Freie Turnerschaft Groß-Midlum hat ein tolles Angebot vom Deutschen Fußballbund (DFB) erhalten. Es geht um ein Web-Talk mit Jimmy Hartwig (ehemaliger Nationalspieler), der eine Filmreihe für den DFB an der Basis aufnimmt. Das Thema ist das „EHRENAMT“ und die Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeitern*innen. Die freie Turnerschaft wurde als einziger Verein (Konzepte/Umsetzungen haben überzeugt > z.B. AK FT Zukunft 2020, Jugendarbeit/Jugendförderausschuss, Jugendteam GROMI, Ehrenordnung, Ausschuss für das Ehrenamt & Soziales, Frauenausschuss und…. und…. und….) aus Niedersachsen ausgewählt. Vorgeschlagen wurde der Verein vom Niedersächsischen Fußballverband – Kreis Ostfriesland - durch den stellvertretenden Vorsitzenden und Ehrenamtsbeauftragten, Alwin Harberts. Die Kommision Ehrenamt des NFV (Alwin Harberts ist auch Mitglied der Kommision Ehrenamt) unter Federführung des Landesehrungsbeauftragten, Hermann Wilkens, folgten diesem Vorschlag. Das ist für den Verein eine tolle Anerkennung und Wertschätzung der ehrenamtlichen Tätigkeiten. Die Planungen für Donnerstag den 27.05.2021 laufen bereits im Hintergrund. Für die Aufnahmen wird ein bisschen Leben auf dem Sportplatz organisiert! Bau unserer Blockhütte mit ein paar ehrenamtlichen Helfern, Training der Bambinis und F-Jugend im Hintergrund, Junge Ehrenamtliche im Gespräch mit dem Vorstand, Schiedsrichter. Wie bekommt man das Ehrenamt / Beruf / Familie etc. alles unter einen Hut...?

Die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie werden beachtet.


25.05.2021

Senioren-Arbeitsgruppe auf Sportplatz aktiv

 

 

 

Die Seniorengruppe hat die Schredderarbeiten auf dem Sportplatz erledigt. Unterstützung erhielt sie dabei von der Gemeinde Hinte mit Bürgermeister Uwe Redenius. Hierfür bedankt sich FT Groß Midlum recht herzlich. Der Sportplatz ist jetzt wieder "Astrein."


22.04.2021

Maibaum-Aktion 2021

 

Liebe FT Groß-Midlum Mitglieder und Gönner,     

Es wird das zweite Mal in Folge sein, dass wir keine Maifeier haben werden. Coronabedingt. Letztes Jahr haben viele an unserer Maibaumaktion teilgenommen und hatten Spaß daran. Auch dieses Jahr möchten wir viele schöne, außergewöhnliche, kleine, große, bunte Maibäume auf der Homepage, auf Instagram und Facebook veröffentlichen.

Unterstützt gerne diese Aktion und gestaltet euren eigenen Maibaum. Es wird wieder ein Gewinner ermittelt. Wir freuen uns auf eure Kreativität.           

Es grüßt der Vorstand des FT Groß-Midlum

 


20.04.2021

FT Groß-Midlum - Spenden für 127 Typisierungen

Die Freie Turnerschaft (F.T.) Groß-Midlum plant für sein Jubiläums-Event mit Spendensammlungen für den guten Zweck. Das Jubiläums-Event findet vom 08. bis 11. Juli 2021 statt. Von dem Erlös fließt jeweils ein Teil an den Verein Leukin e.V. und an die Deutsche Krebshilfe. Der Verein startete im November 2020 mit einer ersten Spendenaktion, und bat Firmen aus den Gemeinden Hinte, Krummhörn und der Stadt Emden um eine Unterstützung. Bisher sind Spenden auf das dafür eingerichtete Sonderkonto bei der Sparkasse Aurich - Norden eingegangen. Davon können 127 Typisierungen des Vereins Leukin e.V. finanziert werden. Ein Teil der Spenden wurden bereits von Firmen direkt an den Verein überwiesen. Den gleichen Betrag (4445 Euro) erhält auch die deutsche Krebshilfe. Eine zweite Spendenaktion wird jetzt im Monat Mai für die Bürger*innen der Gemeinden Hinte, Krummhörn und der Stadt Emden ins Leben gerufen. Ziel der FT Groß-Midlum ist es, die Spenden aus den Jahren 2018 und 2019 zu toppen. Im Dezember 2019 kam eine stattliche Summe von 16.655 Euro zusammen. Jetzt möchte der Sportverein die 20.000 Euro knacken.

Download
Bericht Emder-Zeitung 16.04.2021
EZ 16.04.2021 2. Spendenaktion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

11.04.2021

15 Jahre > Benefiz-Familien-Fußball-Weltmeisterschaft 2006

Vor 15 Jahren (03.06.2006) fand in Ostfriesland die Benefiz-Familien-Fußball-Weltmeisterschaft statt. Dieses große Mega- Event organisierten u.a., unter der Leitung von Hans-Gerd Ukena und Frank Baumann, acht Sportvereine, die NFV-Fußballkreise Aurich und Leer, die Gemeinden Hinte, Krummhörn und die Stadt Emden. FT Groß-Midlum war als eine der Austragungsorte – Gruppe A Gelsenkirchen – mit dabei. Am 03. Juni 2006 besuchten 30 Ehrengäste, darunter u.a. der Vizepräsident des DFB, Eugen Gehlenborg mit Gattin, die ehemalige Weltschiedsrichterin, Bibiana Steinhaus, der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Mierswa, die Erntekönigin des Norderlandes, Christa Spliesteser, Maskottchen Lükko Leuchtturm den Verein. 50.000 Euro konnte man dem Elternverein für krebskranke Kinder in Ostfriesland zur Verfügung stellen. Benefiz-Familien-Fußball- Weltmeister wurde Deutschland mit der Familie Ackmann aus Freepsum. Eine Wiederholung gab es in den Jahren 2009 – 2010. Es beteiligten sich auch Vereine aus dem NFV – Kreis Leer. Mit einer Rekordsumme von rund 110.000 Euro erfreute man den Elternverein krebskranker Kinder in Ostfriesland und die Kinderabteilungen in den ostfriesischen Krankenhäusern. Benefiz-Familien-Fußballweltmeister wurde Uruguay mit der Familie Ukena aus Hinte. Das 15-jährige Jubiläum wird im Rahmen des diesjährigen Jubiläums-Event (08.07.-11.07.2021) gefeiert.


06.04.2021

Vor zehn Jahren...

Am 01.03.2011, waren wir im Bremer Weser- Stadion beim Länderspiel (Freundschaft) Deutschland gegen Frankreich (Deutschland verlor mit 1 : 2 Toren). Da spielte noch der Weltfußballer Franck Ribery bei den Franzosen mit. In der Halbzeitpause besuchte uns Paule (auf dem Bild > von links nach rechts Karl Köster, Hans-Gerd Ukena, Alfred Popp). Als Maskottchen des Deutschen Fußball-Bundes begleitet Paule die Teams auf ihren Lehrgängen und Reisen und feuert sie, gemeinsam mit den Fans, vom Spielfeldrand aus an. Er ist sozusagen der Glücksbringer unserer Nationalmannschaften, die sich weltweit – von den Junioren und Juniorinnen bis hin zu den Frauen und Männern – im fairen Fußball-Wettstreit mit den verschiedenen Nationen messen.


06.04.2021

Lovis will leben!



31.03.2021

Multifunktionsgebäude der FT Groß-Midlum wird gefördert

 

2. Vorsitzender Jan van Dyk nahm Bewilligungsbescheid entgegen

Die Sportvereine des Kreissportbundes Aurich investieren knapp 2 Millionen in Sportstättenbaumaßnahmen.

Der Landesssportbund Niedersachsen fördert davon 557.000 Euro und der Kreissportbund Aurich 25.000 Euro. Förderanträge von Sportstättenbaumaßnahmen ab einer Investitionssumme von 5.000,00 € werden an den Landessportbund Niedersachsen nach Prüfung durch den KSB Aurich gesendet und dort auch entschieden. 15 Anträge von Vereinen konnten mit der maximalen Fördersumme von 30% der Investitionskosten bedacht werden. Einer dieser Vereine ist die Freie Turnerschaft Groß-Midlum.

Ein großes DANKESCHÖN an dieser Stelle an den Kreissportbund Aurich für die große Unterstützung.



26.03.2021

Osteraktion des JuFö

-zum Vergrößern auf das Bild klicken-


22.03.2021

Neue Shirts für Boule-Sparte


Trotz Covid-19-Pandemie ist das Team Partnerschaft & Sponsoring der F.T Groß-Midlum sehr aktiv.

Unter Mithilfe der Ostfriesischen Volksbanken, konnte das Boule Team durch Fördergelder mit neuen Polo Shirts ausgestattet werden.


15.03.2021

Bundesligisten unterstützen FT Groß-Midlum

Die FT Groß-Midlum plant vom 08.07. bis zum 11.07.2021 ihre Jubiläumswoche mit vielen Aktionen und Aktivitäten, z.B. wird ein Fußball-Benefizspiel der Leukin-Sponsoren-Mannschaft gegen eine Prominenten-Mannschaft des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) stattfinden. Außerdem soll eine Riesentombola organisiert werden. Um hier attraktive Preise bieten zu können, hat der Ehrenvorsitzende, Hans-Gerd Ukena, mit der Emder Zeitung gewettet, dass er es schafft, von allen Vereinen der 1. Bundesliga entweder ein signiertes Trikot oder einen signierten Ball zu erhalten. Sollte er die Wette gewinnen spendet die Emder Zeitung 3600 Euro für Leukin/Deutsche Krebshilfe. Vor knapp drei Wochen wurden nun alle Bundesligisten angeschrieben.

 

Jetzt sind die ersten Spenden der Bundesligisten eingegangen:

 

SV Werder Bremen > 1 signiertes Trikot

VfL Wolfsburg > 1 signiertes Trikot, 1 signierter Ball

Bayern München > 1 signierter Ball

Hertha BSC > 1 signiertes Trikot

SC Freiburg > 1 signiertes Trikot, 1 signierter Ball

Union Berlin > 1 signiertes Trikot

Arminia Bielefeld hat am 10.03.2021 angerufen und will die Aktion auch unterstützen!!

 

Voller Stolz zeigt der 1. Vorsitzende, Hinrich Bruns, das Heimtrikot (2020/21) von Max Kruse mit allen Unterschriften des aktuellen Bundesligakaders. Er ist von seinem Ehrenvorsitzenden, Hans-Gerd Ukena, überzeugt. Unser Sportkamerad wird die Wette gewinnen.

Download
Bericht Emder Zeitung 17.03.21
EZ 17.03.2021 TOP-die Wette gilt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

03.03.2021

Deutsche Krebshilfe

Für die Betroffenen ist die Diagnose Krebs fast immer ein schwerer Schock: Sie werden aus ihrem normalen Lebensalltag herausgerissen und müssen viel Kraft für die physisch und psychisch belastende Therapie aufbringen. Auch wenn etwa die Hälfte aller Krebsneuerkrankungen heute geheilt werden kann, stehen wir immer noch vor großen Herausforderungen in der Krebsmedizin. Jedes Jahr erkranken rund 510.000 Menschen – darunter 2.000 Kinder und Jugendliche – neu an Krebs. Diese Zahlen verdeutlichen, dass in der Medizin und Krebsforschung nach wie vor dringender Handlungsbedarf besteht. Die Deutsche Krebshilfe kann ihre zahlreichen bundesweiten Aktivitäten nur dank der Spendenbereitschaft der Bevölkerung und engagierter Menschen wie Herrn Ukena verwirklichen. Denn wir verfügen über keine öffentlichen Mittel. Mit Ihrer Unterstützung können wir Krebspatienten und ihren Familien helfen, die Versorgung der Betroffenen verbessern und die Krebsforschung voranbringen, damit in Zukunft auch die Menschen eine Chance auf Heilung haben, für deren Krebserkrankung es bis heute noch keine erfolgreichen Behandlungsmethoden gibt.


20.02.2021

Vom Partner zum Vereinsmitglied

Interview mit dem Geschäftsführer des Emder Unternehmens „Gebäudereinigung “aktiv“ Martin Meyer GmbH, Thomas Manßen

Seit September 2020 setzt FT Groß-Midlum auf ein neues Sponsoren-Konzept. Das neue Konzept formuliert klar, was der Verein aus der Gemeinde Hinte von seinen Unterstützern aus der Wirtschaft erwartet. Und es sagt ebenso deutlich, was die Sponsoren vom FT Groß-Midlum bekommen. Mit dem Einsatz der Partnermappe werden den Firmen verschiedene Angebote unterbreitet. Diese Angebote richten sich an neue als auch an die bisherigen Partner/Firmen. Bisher wurden mit 20 Firmen neue Partner-Verträge vereinbart. Die Freie Turnerschaft Groß-Midlum führte nun mit einem ihrer Partner ein Interview.

 

Frage: Herr Manßen, Sie sind Partner und Mitglied bei der FT Groß-Midlum. Wie kam es dazu, dass Sie sich entschieden haben den Verein als Partner zu unterstützen und seit wann läuft die Partnerschaft?

Thomas Manßen: Ich bekam vor einiger Zeit eine E-Mail von Florian Conrads, in der er um Unterstützung für den Verein bat. Solche Mails bekomme ich regelmäßig, aber irgendetwas – ich weiß nicht mehr genau was – war anders an dieser Nachricht. Somit hatten wir relativ kurzfristig ein gutes Gespräch, aus dem sich die Partnerschaft entwickelt hat. Die Partnerschaft läuft mittlerweile seit 2018.

Frage: Womit haben Sie den Verein unterstützt?

Thomas Manßen: Hauptsächlich unterstütze ich den Verein finanziell; hier und da kommt aber auch eine Sachspende hinzu, etwa für eine Tombola, oder wenn ich in meinem Betrieb etwas finde, von dem ich denke, dass es dem Verein helfen kann. Zuletzt war dies beispielsweise eine große Werbetafel.

Frage: Jetzt sind Sie aber auch Mitglied bei der FT Groß-Midlum. Haben Sie sich direkt mit der Partnerschaft, auch als Mitglied angemeldet oder wie kam es dazu?

Thomas Manßen: In der Zeit, in der das erste Gespräch mit Florian Conrads stattfand, war ich auf der Suche nach einem neuen Verein, in dem ich hier und da gegen den Ball treten kann – so bin ich dann in der 2.-Herren-Mannschaft gelandet. So hatte sich parallel zur Partnerschaft auch eine ganz typische Vereinsmitgliedschaft einwickelt. Durch meinen privaten Umzug aus Emden weg und einigen Wehwehchen habe ich meine Fußball-Karriere an den Nagel gehängt, bin aber nach wie vor Mitglied.

Frage: Sie waren also aktiver Spieler in der 2.Herren Fußballmannschaft. Welcher Aktivität gehen Sie denn aktuell im Verein nach?

Thomas Manßen: Einer sportlichen Aktivität gehe ich nicht mehr nach. Ich arbeite aber im Team Partnerschaft und Sponsoring mit.

Frage: Was war der Grund, wegen dem Sie sich dem Team Partnerschaft & Sponsoring angeschlossen haben?

Thomas Manßen: Ich hatte Lust darauf, mein Wissen und meine Ideen im Verein einfließen zu lassen. In der Regel sitzen in solchen Teams keine Unternehmer, weshalb Vereine oft nur Ihre Seite, aber nicht die des Unternehmens kennen.

Frage: Wie ja bereits bekannt gegeben wurde, hat das Team eine Partnermappe entwickelt. Inwieweit konnten Sie als Unternehmer dazu beitragen?

Thomas Manßen: Die Mappe wurde im Team entwickelt - ich konnte aber immer wieder kleine Tipps und Ideen geben. Ich habe mich oft bei visuellen Themen eingebracht, aber grundsätzlich ist diese Mappe, wie gesagt, im Kollektiv mit vielen Ideen, Meinungen und Erfahrungen anderer erarbeitet worden.

Frage: Als Sie 2018 Partner wurden, gab es die Partnermappe noch nicht. Haben Sie sich nach der Entwicklung für eines der Angebote entschieden und dadurch die Partnerschaft verstärkt?

Thomas Manßen: Wir haben ursprünglich mit einer Werbebande und den Trikots der 2. Herren begonnen. Durch die neuen Pläne für Partnerschaften haben wir nun wesentlich bessere Möglichkeiten, unser Unternehmen werbewirksam zu präsentieren. Wir selbst sind mittlerweile Exklusiv Partner, wodurch wir beispielsweise zusätzliche Werbeflächen bei Veranstaltungen oder den Medienkanälen des Vereins bekommen.

Letzte Frage: Was sind Ihre Ziele im Verein, auch zusammen mit dem Team Partnerschaft & Sponsoring?

Thomas Manßen: Ich würde gerne sehen, dass er Verein moderner und digitaler wird, aber ohne sein Herz oder seine Seele zu verlieren. Ich denke, dass gerade Vereine ein riesiges Potential haben, um von der Digitalisierung zu profitieren.


20.02.2021

JSG-Onlineshop ist online

Ab sofort könnt ihr nach Herzenlust verschiedene Artikel im offiziellen Design der JSG Gemeinde Hinte shoppen. Von der Ergänzung eurer individuellen Trainingsausstattung mit JSG-Trainingshandschuhen oder einem JSG-Rucksack bis hin zu tollen Geschenkartikel, wie einer JSG-"Grillmeister"-Grillschürze oder einer JSG-Hissfahne für den heimischen Gartenmast, ist für wirklich jeden etwas dabei.

Klick' einfach auf das Bild und schaut' doch mal rein! Wir wünschen Euch viel Spaß beim JSG-Shoppen!


16.02.2021

Wette mit der Emder Zeitung - Pressebericht

Pressebericht der Emder Zeitung vom 13.02.2021
Pressebericht der Emder Zeitung vom 13.02.2021

14.02.2021

Hauptgewinner der Neeijahrs-Tombola gezogen

 

 

Die Hauptgewinner von der diesjährigen Neeijahrs-Tombola (Einkaufsgutschein im Wert von 200 € bei Combi) wurden jetzt ermittelt. Florian Conrads überbrachte die tolle Nachricht an Anna und Hayo Mudder, die ihr Glück kaum fassen konnten.

Das Ehepaar gehört zu den ältesten und mit 35 Jahren Vereinszugehörigkeit auch zu den treuesten Vereinsmitgliedern in Groß-Midlum.


06.02.2021

Top, die Wette gilt...

- zum Vergrößern auf das Bild klicken-

 ___________________________________________________________________________________

Kommentar zur Wette mit der Emder Zeitung

Seit Jahren zeichnet sich der Verein FT Groß-Midlum neben einer hervorragenden Vereinsarbeit durch sein soziales Engagement, insbesondere bei der Unterstützung der vielen Aktionen im „Kampf gegen Leukämie“, aus. Der Ehrenvorsitzende Hans-Gerd Ukena und die vielen Helfer des FT Groß-Midlum haben auch jetzt wieder eine tolle Idee parat, um diesen Weg fortzusetzen. Die Herausforderung zur Wette mit der Emder Zeitung ist eine tolle Aktion, die natürlich auch vom NFV Kreis Ostfriesland mit Anerkennung und Begeisterung aufgenommen wird. Wir hoffen mit Hans Gerd Ukena und dem Verein Groß Midlum, dass alle Bundesliga Vereine seinen Wunsch erfüllen und ein Trikot oder Ball mit Autogrammen zur Verfügung stellen.

Unser Dank geht an den Verein und dem Initiator „H.G.U.“ und natürlich auch an die Emder Zeitung, die sich mit einem lukrativen Betrag an dieser Wette beteiligt. Wir sind gespannt, wie die Wette ausgeht und hoffen mit dem Verein, dass die geplante Jubiläums-Feier im Juli stattfinden kann.

 

Vielen Dank für euer Engagement.

 

Winfried Neumann                                                           Alwin Harberts

Vorsitzender NFV Kreis Ostfriesland                               stell. Vorsitzender und Ehrenamtsbeauftragter

                                                                                         NFV Kreis Ostfriesland

 ___________________________________________________________________________________

Kommentar zur Wette mit der Emder Zeitung

Moin Mil`mers!                                             

Ganz herzliche Glückwünsche zu Eurem 36. Geburtstag, an dem Ihr Euch wieder einmal treu bleibt: Anstatt Euch selbst zu feiern verbindet Ihr auch in diesem Jahr wieder das Angenehme mit dem Nützlichen und sammelt Spendengelder für den guten Zweck ein. Tradition hat bei Euch im Verein bereits die langjährige Zusammenarbeit mit Leukin und der Deutschen Krebshilfe. Das ist gelebte Nächstenliebe und dafür habt Ihr meinen höchsten Respekt. Man könnte sagen kreative Ideen für die verschiedensten Veranstaltungen sind ein Markenzeichen des Vereins. Stellvertretend seien hier die vielbeachtete Familien WM genannt, sowie die Spiele der Leukin Traditionsmannschaft, die auch in diesem Jahr gegen eine NFV Elf auflaufen wird. Und jetzt wettet Ihr auch noch mit der Emder Zeitung! Auch die vielen Auszeichnungen für den Verein FT Groß Midlum und seine Verantwortlichen sprechen eine deutliche Sprache. Klagen in anderen Vereinen die Verantwortlichen unter mangelnder Unterstützung, so ist es Euch vorbildlich gelungen die junge Generation in den Verein einzubinden. Zudem habt Ihr es geschafft, dass gefühlt das ganze „Dorf“ im Verein mithilft. Auch dieses sucht seinesgleichen. Wenn man also über funktionierendes Vereins-/ und Dorfleben spricht, so findet man beides bei Euch. Hat man dieses Niveau erst einmal erreicht, so sind Steigerungen kaum mehr möglich. Also wünsche ich Euch für die Zukunft weiterhin viele kreative Ideen, viele helfende Hände, den Wunsch anderen zu helfen und eine große Zufriedenheit bei Eurem Engagement für den TUS Groß Midlum. Und: Das nötige Spielglück bei Eurer Wette mit der Emder Zeitung. Bleibt bitte einfach so, wie Ihr seid!

 

Herzlichst

Rainer Hoffmann

NFV Fußballkreis Ostfriesland


02.02.2021

3. JSG Superkicker-Fußballcamp findet vom 16. bis 18. Juli 2021 in Hinte statt

Nach der geglückten Erstauflage 2019 und der Camp-Wiederholung unter Corona-Auflagen im Juli 2020 auf der Sportanlage des SV Concordia Suurhusen, wurde nunmehr der Termin des 3. JSG Superkicker Fußballscamps für Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren bekannt gegeben. Wie bereits in den letzten Jahren findet das Camp am letzten Wochenende vor den Sommerferien vom 16. bis 18.07.2021 statt. In diesem Jahr gastieren die Nachwuchskicker*innen unter qualifizierter Leitung der Oldenburger Fußballschule auf der Sportanlage des TuS Eintracht Hinte. "Wir hoffen natürlich, dass das Camp auch in diesem Jahr stattfinden darf, da alle Teilnehmer*innen immer sehr viel Spaß hatten" kommentierte der Förderverein unisolo und war sich der Bemühungen der Campleitung hinsichtlich der Einhaltung von Hygienestandards sicher, sofern dieses -unter Auflagen- stattfinden darf. Trotz der coronabedingten Finanzeinbußen des Fördervereins, unterstützt dieser auch im Jahr 2021 die Campteilnahme von JSG-Spielern in Form einer individuellen Sportförderprämie in Höhe von 25 % der Gesamtkosten (36,00 Euro). "Hiermit möchten wir unsere JSG-Eltern auch und insbesondere in schwierigen Zeiten finanziell entlasten". Seit 2019 wurden auf diese Weise bereits 1.728,00 Euro ausgeschüttet. Abzüglich dieser Prämie beträgt die Teilnahmegebühr nur noch 99 Euro (ohne Prämie: 135 Euro). In der Teilnahmegebühr enthalten sind Verpflegung, ein PUMA-Trikotset und natürlich die fachkundige Anleitung durch die Camptrainer. Wir wünschen Euch viel Spaß!

 

Klickt einfach auf das unten stehende Banner und gelangt direkt zur Anmeldeseite!

Download
Antrag auf Gewährung der JSG-Sportförderprämie 2021
Antrag auf Gewährung der JSG-Sportförd
Adobe Acrobat Dokument 436.9 KB

02.02.2021

Schneemann-Schnitzeljagd war ein voller Erfolg

 

 

Die Schneemann Schnitzeljagd des Jugendförderausschusses ist beendet. Es war eine tolle Beteiligung. 17 Schneemänner haben sich im Dorf versteckt und 19 Jungen und Mädchen haben sie auch gefunden. Die Gewinner haben einen Gutschein und Süsses gewonnen. Aber auch alle anderen gehen nicht leer aus und bekommen einen Trosti-Schneemann vorbeigebracht. Einen großen Dank geht an die Skatabteilung der freien Turnerschaft für eine Spende von 100 Euro. Diese finanzielle  Unterstützung freute den Jugendförder Ausschuss ganz besonders. Wir hoffen, ihr hattet alle Spaß an der Aktion.

 

 

 

 


01.02.2021

FT gewinnt 500€ bei Vereins-Aktion 2020

 

 

 

Bei der "Vereins-Aktion 2020 - Wir helfen in schwierigen Zeiten!" der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse hat die freie Turnerschaft 500€ gewonnen. Florian Conrads hatte den Verein bei der Aktion angemeldet und den Scheck abgeholt.


29.01.2021

Neeijahrs-Tombola - Gewinnerlose


24.01.2021

FT erhält 1949 Euro aus Spendenwettbewerb der Württembergischen Versicherung

Die Württembergische Versicherung hatte im Kalenderjahr 2020 einen Spendenwettbewerb gestartet, um sich für Organisationen einzusetzen, die sich für unsere Gesellschaft engagieren. Die Außendienstagenturen (für den FT Groß-Midlum die Generalagentur, Hartmut Müller, Hinte) konnten sich für eine regionale Initiative ihrer Wahl stark machen. Hartmut Müller, seit 2014 Hauptsponsor der Freien Turnerschaft Groß-Midlum, setzte sich für das Projekt „Gemeinsam gegen Leukämie & Bewegung gegen Krebs“, der FT Groß-Midlum ein.

Das von Ihnen eingereichte Projekt gehört zu den erfolgreichen Teilnehmern des Wettbewerbs“, teilte man am 17.11. per Mail Hartmut Müller mit. Hocherfreut gab er die positive Nachricht am gleichen Tage an den Sportverein weiter. Auch die Freie Turnerschaft Groß-Midlum wurde von dieser tollen Nachricht überrascht. Das ist wie “Weihnachten“, freute sich der 1. Vorsitzende, Hinrich Bruns. Er bedankte sich bei Hartmut Müller für sein großes Engagement. Dieses wissen wir sehr zu schätzen, freute sich auch der Ehrenvorsitzende, Hans-Gerd Ukena. Bundesweit konnten sich 65 Einrichtungen über eine Spende mit einem Gesamtwert von knapp 140.000 Euro freuen. Anstelle einer großen Spende sollten mehrere Projekte gefördert und die Agenturen mit einbezogen werden; das war die Idee zu dem Spendenwettbewerb der Württembergischen Versicherung. Die Projekte auf den Plätzen eins bis drei erhielten einen Scheck in Höhe von jeweils 8000 Euro, 6000 Euro beziehungsweise 4000 Euro. Die übrigen 62 eingereichten Einrichtungen, Initiativen und Projekte bekamen jeweils eine Spende in Höhe von 1949 Euro. Die Zahl ist dabei nicht zufällig gewählt:“ 1949 ist das Geburtsjahr des Grundgesetzes. Und das Grundgesetz bildet die Basis für das Miteinander in unserer Gesellschaft, diesen Werten fühlen wir uns verpflichtet“, sagt Christian Lerch, Generalbevollmächtigter und Leiter Vertrieb Ausschließlichkeit der Württembergischen Versicherung. Mit dem Spendenwettbewerb lasse man dieser gesellschaftlichen Verantwortung Taten folgen. „Denn als Fels in der Brandung wollen wir uns besonders in diesen Zeiten für alle diejenigen einsetzen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren, so Lerch. Hartmut Müller und seine Ehegattin, Sonja Müller-Ukena übergaben am heutigen Tage den symbolischen Scheck an das Ehrenmitglied Karl Köster von der Freien Turnerschaft Groß-Midlum. Er ist seit Jahren der Ansprechpartner der Firma. Die 1949 Euro für den FT Groß-Midlum wurden bereits von der Württembergischen Versicherung an den Partnerverein Leukin e.V. überwiesen.


22.01.2021

Neeijahrs-Tombola

 

 

 

Die freie Tunerschaft veranstaltet in diesem Jahr eine Neeijahrs-Tombola. Mit dieser Aktion will der Verein allen Einwohnern Groß-Midlums sowie allen Vereinsmitgliedern die Möglichkeit geben, tolle Preise zu gewinnen. Der Lospreis beträgt 1€. Weitere Infos gibt es im nebenstehenden Flyer.


17.01.2021

Schneemann-Schnitzeljagd JuFö


09.01.2021

555€ für den FT Groß-Midlum

Daniel Siebens (l.) und Aike Heeren [Bild: Sparkasse Aurich-Norden]
Daniel Siebens (l.) und Aike Heeren [Bild: Sparkasse Aurich-Norden]

Spende stammt aus dem Reinertrag der Sparkassenlotterie

Aurich, 05.01.2021, Sparkasse Aurich-Norden. FT Groß-Midlum sammelt Spenden für Typisierungsaktion anläßlich der anstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten. Die Sparkasse Aurich-Norden engagiert sich in der Region auf vielfältige Art und Weise. Für das große Jubiläums-Familienturnier des FT Groß-Midlum wurde bereits 2019 eine Zusage getätigt. Als Sponsoringpartner präsentiert die Sparkasse das Benefiz – Fußball – Pokalturnier am 10.07.2021, den „Pokal der Sparkasse Aurich-Norden“. „Da wir stets mit voller Überzeugung dabei sind und nicht nur am Schreibtisch etwas drauf` haben, haben wir uns als aktive Fußballer selbstverständlich auch dem Leukin-Sponsorenteam des FT Groß-Midlum angeschlossen“ so Aike Heeren, Filialleiter in Hinte über sich und seinen Kollegen Daniel Siebens. Das Benefizturnier findet zu Gunsten von Leukin e. V. und der Deutschen Krebshilfe statt „Gemeinsam gegen Leukämie, Bewegung gegen Krebs“ ist hier das Motto. Bereits seit zehn Jahren kooperiert der FT Groß-Midlum mit Leukin e. V. und organisiert regelmäßige Typisierungen. „Möglichst viele Menschen zu einer Typisierung zu bewegen ist die eine Sache, aber die Kosten für die Auswertung der Daten aufzubringen eine andere“ weiß Hans-Gerd Ukena nur zu gut. Aus dem Grund freut er sich besonders über die zusätzliche Spende des Sponsoringpartners und sieht diese als gutes Beispiel für Nachahmer.