Die Gründung der Freien Turnerschaft Groß-Midlum

 Aus der Chronik 1986 des Fußballkreises Aurich

 

Schon wiederholt wurde in den letzten Jahren die Gründung eines Sportvereins in Groß-Midlum vorgeschlagen. Es existierte bis vor wenigen Monaten nur eine Thekenmannschaft „Midlumer Scheune“, die mit benachbarten Vereinen Fußball-Freundschaftsspiele austrug. Als im Jahre 1984 im Nachbarort Freepsum ein Sportverein gegründet wurde, sprang diese Initiative auf Groß-Midlum über. Der Groß-Midlumer Bürger Jans Mudder ergriff mit einigen fußballorientierten Freunden die Initiative zur Gründung des Groß-Midlumer Sportvereins.

 

Nach einigen Vorarbeiten fand am 16. März 1985 im Feuerwehrhaus in Groß-Midlum die offizielle Gründungsversammlung statt. 53 Groß-Midlumer Bürger erklärten sich bereit, die Mitgliedschaft im neuen Sportverein zu beantragen. Man einigte sich auf den Vereinsnamen „F.T. (Freie Turnerschaft) Groß-Midlum“.

 

Wolfgang Klapper wurde mit überwältigender Mehrheit zum 1. Vorsitzenden gewählt. 2. Vorsitzender wurde Albert Murra. Weitere Vorstandmitglieder: Kassenwart Siemen Bonnen, Schriftführer Werner Lasch. Ehrenratsmitglieder: Wilt Wilts, Rudolf Folkerts, und Ihno Haan. Tjade Folkerts und Tjade Haan wurden zu Rechnungsprüfern gewählt.

 

Am 15. Juni fand im kirchlichen Gemeindehaus in Groß-Midlum die Gründungsfeier der F.T. Groß-Midlum 1985 e.V. statt.

 

Die junge F.T. Groß-Midlum hatte bereits wenige Monate nach ihrer Gründung 231 Mitglieder. Es wird damit gerechnet, dass die Mitgliederzahl noch weiter ansteigt. Der Verein hat mit der Kirchenverwaltung einen Pachtvertrag über die Nutzung eines der Kirche gehörenden Geländes als Sportplatz abgeschlossen.

 

In Eigenarbeit haben Groß-Midlumer Bürger das ehemals landwirtschaftlich genutzte Gelände mit Drainage versehen, eingeebnet, mit Grassamen angesät, mit einem Schutzgitter an der südlichen Grabenseite und einem Ballfangzaun hinter dem Tor an der Seite der Landesstraße versehen. Die Gemeinde Hinte stellte der F.T. einen Bauwagen zur Verfügung. Der Bauwagen ist am Rand des Sportplatzes aufgestellt worden und dient zur Aufbewahrung der Sportgeräte (Bälle usw.) und als provisorische Unterkunft für Sportler bei ungünstiger Witterung. Die Groß-Midlumer Sportler sind dabei, ein Nebengebäude der Gaststätte „Midlumer Scheune“ zu Umkleideräumen mit Duschanlagen für die Gastmannschaften und die eigenen Mannschaften umzubauen. Mit dem Eigentümer wurde ein Nutzungsvertrag abgeschlossen. Es soll versucht werden, dass der Sportverein in den nächsten Jahren ein eigenes Gebäude auf dem Sportplatzgelände errichten kann.

 

Inzwischen haben die Fußballmannschaften der F.T. Groß-Midlum mehrere Spiele auf dem heimischen Platz ausgetragen. Ein Paukenschlag war der 3:2-Sieg gegen die Mannschaft von Norderney.

Die F.T. Groß-Midlum hat derzeit folgende Fußballmannschaften: 2 Herren- und 4 Jugendmannschaften (B-, D-, E- und F-Jugend). Alte Herren- und Damen- sowie Völkerball- und Volleyballmannschaften. Die Gründung weiterer Mannschaften ist geplant.

Die Freie Turnerschaft ist momentan sehr gut aufgestellt. Neue Sparten wie z.B. Boule oder Zumba kamen mit ins Programm.